Danke sagen…

…. heute möchte ich einfach nur mal:

Danke sagen!!!

Nicht nur bei meinen ganzen wunderbaren Followern auf WordPress, Instagram, Facebook, und Twitter, durch die der Blog lebt und wir uns gegenseitig unterstützen, motivieren und durch dick und dünn gehen.

Nein. Heute möchte ich mich auch einmal bei Familie, Freunden, Ehrenamtlichen, pflegenden Angehörigen, Krankenschwestern, Pflegern, Physios und Ärzten, sowie bei den ganzen hilfsbereiten Menschen bedanken, die tagtäglich Großes leisten.

Sei es der Nachbar, der mir die Mülltonnen herausstellt- Die Verkäuferin aus dem Obst- und Gemüseladen, die mir unaufgefordert und wie ganz selbstverständlich die Tüte ins Auto trägt. Oder aber der sympathische Verkäufer aus dem Sanitätshaus, der mir mal wieder die Rollstuhlreifen aufpumpt.

Alltägliche Beispiele fallen mir wirklich zu Genüge ein. Ich denke, jeder Mensch mit unserer Erkrankung kennt solche Situationen. Danke sagen tut nicht weh!

Danke sagen

 

 

Aber es gibt auch diese ganz speziellen anderen Tage und Situationen.

An diesen kommt man weniger gut mit seiner MS, mit seiner Gesamtsituation und seinen Einschränkungen klar. Ganz oft bekommen dann nahestehende Personen die volle Ladung an Frust, Wut und Trauer ab. Da kann ich tatsächlich auch ein Lied von singen, denn auch ich kann nee richtig alte Krätze sein …. 😉

Und gerade deshalb möchte ich mich heute ganz besonders an die Angehörigen, Freunde und lieben Menschen wenden, die auch unsere schlechte Laune, die Wutausbrüche und Nörgelei hinnehmen und aushalten.

Außerdem geht ein dickes Dankeschön an die ganzen unbekannten Menschen, die einem tagtäglich begegnen und einem positiv gegenüber stehen. Wir nehmen es nicht als selbstverständlich hin, freuen uns über jedes Lächeln, jede Tür die uns aufgehalten wird, jede noch so kleine Unterstützung und Hilfe im Alltag, so lange es nicht übergriffig wird.

Ganz, ganz  wichtig!

Klar, auch das ist immer wieder ein schmaler Grat, aber so lange wir uns gegenseitig mit Respekt und Wertschätzung gegenüber stehen, sollte das Miteinander mit gesunden und kranken Menschen klappen.

Da bin ich mir ganz sicher und deshalb noch einmal:

Ein fettes Dankeschön an alle!

Habt einen schönen Tag. Bedankt euch auch einmal bei diesen/ euren lieben Menschen mit einem netten Wort, einer Umarmung oder einfach nur mit einem Lächeln.

Das tut nicht weh, kostet NICHTS und sorgt definitiv für gute Laune auf beiden Seiten! Da verwette ich glatt meine Rollstuhlreifen drauf … 😉

Alles Liebe wünscht für heute,

Deine Christine!

 

About

Da geht noch was...! Immer weiter und wenn es geht nach VORNE! Information, Motivation und ein Menge Spaß.

46 Comments

  • Kurt Singer 6. Mai 2018 at 21:34 Reply

    Ich bin zufällig hier. Was mich sehr berührt ist diese Aussage:

    “Wir können ebenso nicht verhindern, das wir angeschaut werden. Länger als wir manchmal aushalten können. Manchmal weggeschaut wird und das demonstrativ.”

    Für mich sage ich, daß ich oft bewußt auf jemanden mit Rollstuhl oder Gehhilfen schaue und mir dabei überlege, ob ich irgendwie behilflich sein kann. Und auch überlege, ob Hilfe angenommen würde. Mich würde eine Zurückweisung sehr treffen, und deshalb überlege ich manchmal auch lange und schaue auch lange. Sorry, aber auch ich fühle mich dann hilflos. Wir gehen wohl nicht selbstverständlich miteinander um.

    • Deine Christine! 7. Mai 2018 at 8:46 Reply

      Hallo Kurt,
      ich denke, beide Seiten sind manchmal hilflos und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen…..
      Außerdem ist es auch wirklich Tagesform abhängig. An manchen Tagen hält man die Blicke gut aus, an anderen nervt es nur 😉

      Über angebotene Hilfe freut man sich auch meistens, aber es darf nicht übergriffig sein, z. B. einfach den Rollstuhl anfassen und schieben… das geht gar nicht.

      Ein sensibles Thema, für beide Seiten, aber meistens klappt es ja ganz gut. 😉
      Eine schöne Woche wünsche ich.

      Deine Christine

  • meintoefftoeffumerle 16. März 2018 at 23:15 Reply

    Liebe Deine Christine,

    ein wenig fühle ich mich mit Deinem Beitrag beschämt. Nicht, das ich mich nicht bedanke, sondern, erinnert zu werden es zu tun.
    Wir Erkrankten dürfen es nicht als selbstverständlich ansehen, das uns geholfen wird. Aber auch nicht, das uns nicht geholfen wird. Wir können ebenso nicht verhindern, das wir angeschaut werden. Länger als wir manchmal aushalten können. Manchmal weggeschaut wird und das demonstrativ.
    Mit dem Wort – DANKE – baue ich eine Brücke, die der andere begehen kann, wenn er dazu bereit ist.
    Diese kleine Brücke dient dazu Ängste, Missverständnisse entgegen zu wirken.

    Liebe Christine, schön das es Dich gibt.

    Hilde

    • Deine Christine! 18. März 2018 at 19:04 Reply

      Ach liebe Hilde,

      ich denke so ab und an braucht es einfach einen Denkanstoss von außen, damit man die Realität wieder sieht und das habe ich hiermit gemacht. 😉

      Anschauen, wegschauen, zu lange schauen…. das ist ein Thema für sich und das müssen wir lernen auszuhalten. Ich finde, mit der Zeit gewöhnt man sich daran und ich lächel dann einfach zurück und glaube mir, meistens wird es erwidert und das ANGESTARRT werden fühlt sich gar nicht mehr schlecht an.

      Liebe Grüße sendet, Deine Christine!

  • kowkla123 11. März 2018 at 13:50 Reply

    Liebe Christine, ich hoffe,, es geht dir gut, richtig genießen, diesen Tag, das wünsche ich dir, Klaus

  • Erwin (Jack) 7. März 2018 at 17:48 Reply

    Herzlichen Dank liebe Christine,

    ich wünsche dir und allen Anderen, dass sie das Unerfüllte in ihrem Leben nicht erdrückt,
    sondern dass sie dankbar sein können für das, was ihnen an Schönem gelingt.

    Schöne Grüße

    Erwin ( Jack)

    • Deine Christine! 7. März 2018 at 23:18 Reply

      Lieber Erwin!
      Das hast du sehr schön geschrieben und ja, ein DANKE und DANKBARKEIT ist sehr wichtig.
      Schöne Grüße, Deine Christine!

  • Katrin - musikhai 6. März 2018 at 23:23 Reply

    Das hast du schön gesagt!

  • mailpro 6. März 2018 at 22:37 Reply

    Liebe Christine,
    das ist mal wieder ein ganz echter “Deine-Christine-Beitrag”!

    Es ist gut, dass es Dich gibt! Und es ist gut, dass es Deinen Blog gibt!
    Ich freue mich jedes Mal über Deine durch und durch lebendige Art, Deine Texte zu schreiben. Und selbst das, was wir, was viele oft übersehen, das “Danke-Sagen” spürst Du auf und erinnerst uns daran in der Dir eigenen offenen und sehr zugewandten (und mir sehr sympathischen) Art!
    Hab Dank für diesen Anstoß!

    Dir alles Gute!
    Lieben Gruß, Michael

    • Deine Christine! 7. März 2018 at 16:38 Reply

      Lieber Michael!
      Danke auch an DICH, denn nur durch Leser, Kommentare und das ständige Miteinander, kann dieser Blog in dem riesigen Internetdschungel überleben. Und natürlich sehr schön, wenn dir die Art wie ich schreibe gefalle…. ich glaube mein Deutschlehrer würde das ganz anders sehen ;-), aber zum Glück braucht er das gar nicht bewerten und ich kann gut und gerne auf sein Urteil verzichten. 😉

      Danke ist nur ein kleines Wort, aber hat oft eine sehr große Wirkung.

      Alles Liebe & Gute wünscht, Deine Christine!

      • mailpro 7. März 2018 at 19:11 Reply

        … ja, und weil das so klein ist, wird es vielleicht auch zu oft vergessen?

        Irgendwann las ich mal: Der schönste Gedanke ist Danke. Das finde ich sehr treffend. Und wenn der Ge-danke schön mal existiert, wird er ja vielleicht auch ausgesprochen …

        (Übrigens: Deutschlehrer haben nicht immer Recht!)

        Lieben Gruß, Michael

  • C. M. Spinner 6. März 2018 at 20:37 Reply

    Schön, dass es jemanden gibt, der uns alle auf so eine ehrliche und herzliche Weise darauf aufmerksam macht, dass Danke sagen gut tut und viel öfter nötig wäre! Danke dafür!😊

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 20:47 Reply

      Bitte, sehr gerne. Aber ich finde, auch das ist ein sehr wichtiges Thema und muss einmal aufgegriffen werden.
      Herzliche Grüße von mir zu dir. <3

  • Caroline Régnard-Mayer 6. März 2018 at 20:11 Reply

    Liebe Christine,
    dein Beitrag passt jetzt gerade so gut, denn ich habe deine Likes entdeckt und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie dankbar ich bin <3 (ist ja immer schwer der Anfang eines Blogs, wobei ich j über 4 Jahre schon blogge 😉 und habe mich so riesig gefreut. Endlich Likes 😉 LACH <3

    DANKE an dich, dass du für uns schreibst!

    Liebe Grüße
    Caro

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 20:13 Reply

      Liebe Caro,
      das sind ja ehrliche likes, denn du hast ja auch so viel zu schreiben und zu berichten und informierst über unsere Erkrankung. Ich denke, wenn man die Plattform wechselt, ist es erst einmal nicht so einfach…. aber ich bin mir sicher, das wird und du bist schnell mittendrin. 🙂
      Einen schönen Abend wünscht,
      Deine Christine! 🙂

      • Caroline Régnard-Mayer 6. März 2018 at 21:24 Reply

        Ich verzweifle eher, denn es gibt neue Datenrichtlinien, die das Jetpack betrifft. Furchtbar….. viele Blogger verzweifeln gerade :/
        Schönen Abend liebe Christine. Mache jetzt auch Feierabend!

  • Nil 6. März 2018 at 16:43 Reply

    <3 <3 <3

  • golfballrot 6. März 2018 at 16:30 Reply

    Danke sage ich auch einmal DANKE, das es Dich gibt 🙂
    Und darüber bin ich megafroh. Dein Golfballrot

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 17:52 Reply

      Danke mein lieber, großer, weltbester Golfballrot.
      Durch dick und dünn … 😉
      Deine Christine! <3

  • alltagschrott.ch 6. März 2018 at 15:14 Reply

    Liebe Christine
    Wie schön. Deine Worte sind wunderbar aufstellend und ermutigend 🎈☀️🎈☀️
    Hab eine gute Zeit
    Priska

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 17:56 Reply

      Danke liebe Priska, so sollte es auch rüberkommen.
      Hab du auch eine gute Zeit, Deine Christine!

  • Heike 6. März 2018 at 15:12 Reply

    Liebe Christine,
    immer wieder stellen wir fest, dass die Akzeptanz bei unseren Mitmenschen enorm gestiegen ist, Meine Antwort auf angebotene Hilfe ist gerne: eine gute Tat täglich, das war ihre für heute! Sofort wird man mit einem Lächeln belohnt und es tut jedem gut. Neulich beim Einkaufen bot man mir Hilfe beim Einladen des Rollis an, sah Werner am Fahrzeug stehen und prompt kam: ach sie haben ja schon Hilfe🙃 Zwei Hilfsbedürftige sind halt seltener…

    Und wer, wenn nicht Deine Freundin kann Dich in manch einer Situation verstehen, Dir zuhören, Dich trösten oder auch mal einen Stoß zum Nachdenken geben? Ich bin jedenfalls froh, Dich gefunden zu haben und danke Dir für jeden neuen Beitrag 😘😘😘
    Es grüßt aus der Ferne, Deine Heike 💕💐

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 18:05 Reply

      Liebe Heike! <3
      Ja, wer wenn nicht DU kennt diese Situationen. Es ist schön, von Familie, echten Freunden oder Fremden, Hilfe in schwierigen Stuationen zu bekommen.

      Aber was auch sehr schön ist, eine wirkliche Freundin zu haben, mit der man sich austauschen, ausk….. kann, sowie besprechen, lachen, trösten und weinen. Eine Freundin, die weiss wie es sich anfühlt und die ganzen wahnsinnigen MS Dinge aus dem ff kennt. Und so eine Freundin bist DU!!! Danke dafür! <3
      Außerdem macht es doch gemeinsam viel mehr Spaß, durch die alltäglichen Hürden zu wackeln. Im wahrsten Sinne des Wortes 😉

      Gute Besserung, wir hören uns. Liebe Grüße sendet,

      Deine Freundin Christine! <3 🙂

  • Plietsche Jung 6. März 2018 at 14:00 Reply

    Damit musst Du ins Fernseh’n !!

  • kowkla123 6. März 2018 at 12:47 Reply

    Liebe Christine, eine tolle Geste von dir, einen wunderschönen Dienstag wünsche ich dir, Klaus

  • E 6. März 2018 at 12:05 Reply

    DANKE ist das profanste Mittel um ein harmonisches Miteinander zu ermöglichen.
    Danke für diesen Beitrag liebe Christine

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 13:37 Reply

      Ja, so sieht es aus, leider oft in Vergessenheit geraten. Herzliche Grüße zurück

  • Emmi @ Emmi's Cookinside.blog 6. März 2018 at 11:17 Reply

    Ein kleines Wort mit ganz großer Wirkung! Das darf man nie vergessen! 😉
    Danke Dir für diesen wunderbaren Post, danke Dir, dass Du mit uns ein Stück aus Deinem Leben teilst!
    Ich gehe auch tagtäglich durch die Achterbahn der chronischen Schmerzkrankheit Fibromyalgie und sage jeden Tag an meinem Mann und meinem Sohn DANKE! Danke dass sie für mich da sind, Danke, dass sie meine Gefühlsausbrüche mitmachen und immer an meiner Seite sind!
    In diesem Sinne wünsche ich Dir liebe Christine einen schönen Tag!
    Lieben Gruß von Herzen,
    Emmi

  • konrad Euteneuer 6. März 2018 at 11:08 Reply

    Danke sagen ist ein kleines Wort mit ganz großer Wirkung

  • Frida 6. März 2018 at 11:08 Reply

    Beste Grüße auch von mir und alles Gute

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 11:17 Reply

      Dankeschön liebe Frida 🙂

      • Frida 6. März 2018 at 15:18 Reply

        Ich bewundere dich schon lang wie du das alles so stemmst mit der Krankheit.

        • Deine Christine! 6. März 2018 at 17:56 Reply

          Danke liebe Frida, ich glaube nicht nur ich, sondern sehr viele von uns MS-Patienten, müssen sich jeden Tag auf ein Neues den Herausforderungen mit Handicap stellen und den Alltag so gut es geht bewältigen.
          Und es gibt sooo viele Hilfen und Menschen die einem wohlgesonnen sind … man muss es nur zulassen 😉
          Liebe Grüße sendet, Deine Christine!

          • Frida 6. März 2018 at 18:09

            Ich weiß, ich hab auch eine Bekannte mit MS, allerdings sitzt sie noch nicht im Rollstuhl, kann noch ganz gut laufen und hat sogar zwei Dackel, ist immer mit den Hunden unterwegs, sie muss uebermenschliche Kräfte haben. LG Frida

          • Deine Christine! 6. März 2018 at 18:44

            Das ist schön zu lesen….. dann wünsche ich deiner Freundin, dass das alles so bleibt und sie weiterhin einen stillen Verlauf hat (aber selbst dann hat man oft so seine Problemchen, die man von außen oft gar nicht sieht)….
            LG Deine Christine

  • peter bachstein 6. März 2018 at 10:18 Reply

    find ich sehr gut, was du da geschrieben hast…
    beste grüße
    peter

    • Deine Christine! 6. März 2018 at 10:53 Reply

      Danke lieber Peter, das Danke sagen, kommt leider oft zu kurz…

      Einen schönen Tag wünsche ich. Deine Christine!

Leave a Comment

Ich akzeptiere