Alltag + MS =

shopping-cart

!!!WAHNSINN!!!

Mehr fällt mir heute dazu wirklich nicht ein, denn:

Ich habe mal wieder im alltäglichen Leben, ein Erlebnis der ganz besonderen Art gehabt.

Erst einmal habe ich wieder schmerzlich erfahren müssen, dass das Fahren mit einem Rollstuhl und einem gut gefüllten Einkaufswagen suboptimal, quasi unmöglich, für mich ist. Eine Hand treibt den Aktivrolli an, die andere versucht den Einkaufswagen zu lenken. Ein sehr schwieriges Unterfangen…

Deshalb muss ich bei Großeinkäufen immer jemanden bitten, mich zu begleiten, mir zu helfen. Nicht schön, aber irgendwie schon normal. Daran habe ich mich gewöhnt, außer im Baumarkt meines Vertrauens, denn dort kann ich den Einkaufswagen direkt an meinen Rolli klemmen.

Einfach wunderbar und ich bin eigenständig unterwegs!

Heute ging es mal wieder in den Supermarkt, man soll es kaum glauben, aber auch wir Gehandicapten brauchen Nahrung ;-).

Frohen Mutes fuhr ich mit meinem Rolli los, um ein paar Dinge zu besorgen.

Am Milchregal stand eine Dame mittleren Alters neben mir und schwang ihre Gucci-Tutschi-Handtasche voller Elan über ihre Schulter. Zielsicher an meinen Kopf. Bäng! Treffer, versenkt. Herzlichen Glückwunsch, da kommt mal kurzfristig richtig Freude auf.

Natürlich kann das passieren, da sie in Gedanken war, ich in der richtigen Schwunghöhe saß und sie dort ja keine Augen hat….

ABER:

Eine kleine Entschuldigung wäre schon schön gewesen.

Aber ich bekam nur vorwurfsvolle Blicke und eine patzige Bemerkung. 🙁

DAS IST WAHNSINN!!!

Leider war ich heute nicht in der Stimmung die passende Antwort zu geben, aber beim nächsten Mal fahre ich ihr in die Hacken, öffne die Sahneflasche und sprühe sie von oben bis unten ein. 😉

Solche Menschen gehen mir gewaltig auf die Nerven!!!

Ohne Rücksicht auf Verluste und ohne jegliche Empathie.

Einfach WAHNSINN sagt,

Deine Christine!

translate

Photo by

 

About

Da geht noch was...! Immer weiter und wenn es geht nach VORNE! Information, Motivation und eine Menge Spaß.

No Comments

  • msaufderschulter 29. März 2016 at 14:00 Reply

    Ich lese in der Mittagspause weiter in deinem Blog und möchte kurz DANKE sagen für deine schönen, mutmachenden Geschichten. Die Gucchi-Trägerin hätte wirlich nen Cocktail aus der Wasserpistole verdient gehabt!

    • Deine Christine! 29. März 2016 at 14:48 Reply

      Danke und schön, wenn es gefällt…. liebe Grüße an Dich mit msaufderschulter (der Name gefällt mir) LG sendet Deine Christine!

  • Sven Meier 14. März 2016 at 18:22 Reply

    Moin, “Gefällt mir” in dem Sinne, wie du darüber schreibst, nicht dass du den “Treffer” abgekriegt hast. Vorschlag: Pack dir eine Wasserpistole eine, gefüllt mit 70% Wasser und 30% Essigessenz, und im Bedarfsfall Gucci-Tutschi anvisieren, bäng, platsch, das gibt später schöne Muster 😉 Die Gucci-Tutschi-Tante wird sich immer an dich erinnern 😉 Höhö. Bin ich gemein?

    • Deine Christine! 14. März 2016 at 18:25 Reply

      Nee, gar nicht. Vielleicht sollte ich die Pistole mit H2O2 füllen 😉 gibt schöne weiße Flecken … die nicht mehr rausgehen… Die Ideen gehen uns nicht aus… LG Deine Christine!

      • Sven Meier 14. März 2016 at 18:27 Reply

        Auch gut, ach was sage ich? Besser! Weiter so. Und dann schreiben wir ein Buch 😉

  • wederwill 4. März 2016 at 20:18 Reply

    Liebe Christine,
    du hast etwas Trauriges humorvoll beschrieben, was die Tatsache nicht besser macht aber dafür zeigt, wie großmütig und souverän DU bist!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit guten, freundlichen Begegnungen und dass der Frühling allmählich mehr Raum ergreift und man ihn nicht nur bloß erahnen kann…
    Ganz liebe Grüße von
    Marlis

    • Deine Christine! 4. März 2016 at 20:40 Reply

      Danke liebe Marlis! Es gibt halt solche und solche Menschen und mit der Zeit lernt man mit der Situation sehr gut umzugehen 😃… LG sendet Deine Christine!

  • buchstabenwiese 3. März 2016 at 9:51 Reply

    Das ist ja unverschämt von der “Dame”.

    Liebe Grüße,
    Martina

  • // Heidrun 2. März 2016 at 22:29 Reply

    Jaaaa, das kennen wir (der Lieblingsmann und ich) zur Genüge… Inzwischen legten wir uns jedoch das bekannte “dicke” Fell zu. Nicht ärgern, nur wundern. Insgeheim überlege ich höchstens manchmal, wer ist hier tatsächlich (!) gehandicapt?!!! Und ansonsten freue ich mich über andere Sachen…

    Ein herzlicher Sonnengruß… vonHeidrun

    • Deine Christine! 2. März 2016 at 22:41 Reply

      Liebe Heidrun, das dicke Fell kommt sowieso mit der Zeit und jeder Tag ist wie eine Wundertüte zu betrachten, da man ja wirklich UNGLAUBLICHE Dinge erlebet…. Du anscheinend auch 🙂 Herzliche Grüße an Dich

  • kowkla123 2. März 2016 at 15:27 Reply

    Liebe Christine, beste Grüße an dich

  • Janine 2. März 2016 at 13:25 Reply

    Ja ich glaube so etwas passiert täglich…ich wünschte mir nur schlagfertiger zu sein, ich bin aber lernfähig! Uns ist ähnliches im Flugzeug von Mitreisenden passiert; Ein Fluggast wollte dass wir das Überleitsystem, welches an der Decke befestigt war abnehmen, weil der Plastikschlauch im Blickfeld zum Monitor hing und ihn sehr störte. Auf meinen Vorschlag dass ich ihm gerne alle 5 Minuten die aktuellen Flugdaten durchgebe ist er dann doch nicht eingegangen. Beim Austeigen der Passagiere schüttelte eine ältere Dame vorwurfsvoll den Kopf und meinte: Ts,ts ts…und das auf einem normalem Sitz!!! Außer “Naja…einen unnormalen hatten sie leider nicht…” ist mir nichts eingefallen. Wenn uns jetzt irgend jemand so patzig entgegen kommt ist unsere freundlich lächelnde Antwort…..und SIE! sind der nächste, ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute! Die daraufhin verdutzten und dann auch betroffenen Gesichter sind mit Gold nicht zu bezahlen! Versuchs mal…. 😉
    Alles Liebe für Dich

    • Deine Christine! 2. März 2016 at 13:40 Reply

      Das ist mal ein richtig guter Spruch Janine. Notiert 😉👍! Super! Auch das mit dem unnormalem Sitz… Also ich finde Du bist sehr schlagfertig … und im Notfall gibt es Sprühsahne für alle … LG sendet Deine Christine!

  • Pete J. Probe 1. März 2016 at 13:26 Reply

    Hey Christine,
    freu dich, dass du nicht dement, sondern geistig fit bist und dass du noch Gefühle zeigen kannst.
    Wirklich ein Wahnsinn dein Erlebnis.
    Sei froh, dass ich nicht anwesend war, denn in solchen Fällen misch ich mich `immer´ ein und das manchmal auch zu heftig. Aber wenn die Leute das mitkriegen, sind sie immer gleich alle auf meiner Seite.
    Bei uns passiert sowas nicht so schnell.
    Mehr will ich jetzt lieber nicht erzählen.
    LG
    PJP

    • Deine Christine! 1. März 2016 at 17:14 Reply

      😊 Ja das stimmt. Dement bin ich zum Glück nicht😃 kann ja nicht alles haben 😉 wünsche Dir einen schönen Tag LG

  • peter bachstein 1. März 2016 at 0:45 Reply

    ich bin ja nun sehbehindert und renne immer mit ‘ner dunklen brille rum. oft reagieren die leute darauf mit einer manchmal etwas ungeschickten hilfsbereitschaft. neulich an der sonnenallee kommt einer und fragt, sind se blind? ich sage, nee, nicht ganz nur’n bisschen. schnappt der mich glatt und bringt micht über die straße obwohl ich gar nicht rüber wollte. hab trotzdem danke gesagt, ein paar minuten gewartet und bin dann zurück auf die andere seite. will damit sagen, dass aus meiner erfahrung die meisten leute unds behinderten eher positiv gegenüberstehen – wenn auch manchmal etwas übertrieben hilfsbereit. aber ich hab auch solche stinkstiefel erlebt wie es dir passiert ist. denk nicht weiter drüber nach – manche leute sind halt vollkommen dicht…

    • Deine Christine! 1. März 2016 at 9:08 Reply

      😃 Da gebe ich Dir Recht! Aber Dein Erlebnis ist ja wie aus der Werbung, musste jetzt echt lachen. Vielen Dank dafür. LG und einen schönen Tag ohne Verrückte ….

  • schnuppismama 29. Februar 2016 at 23:11 Reply

    Wie jetzt? Jemand anderen treffen und davon genervt sein?! Heftig…

  • silli62 28. Februar 2016 at 17:47 Reply

    Wahnsinn….hatte gestern auch eine sau blöde Begegnung…wir waren mit ein paar Bewohnern bei Galeria…. ich stellte mich mit einem Rollifahrer an und mein kollege und jemand anders im rolli kamen mit dazu da wir zusammen zahlen und die bw dabei haben wollten. Kurz darauf kam ein älterer Herr und lies die aussag los “wenn DIE sich jetzt alle da anstellen gehe ich wo anders hin zum zahlen. Die brauchen ja ewig!“ auf meine Gegenwehr “sorry das menschen mit Behinderungen auch mal einkaufen wollen und wir sie nicht in ihre zimmer sperren wie die Tiere. Wir sprechen uns in ein paar Jahren nochmal wenns bei ihnen so weit sein könnt.“ bekam ich nur einen bösen und abschätzigen Blick.

    • Deine Christine! 28. Februar 2016 at 18:17 Reply

      Schlagfertig bist Du silli62 !!! Super!! Unfassbar solch ein Verhalten. Oft sind es die Rentner, die es ja irre eilig haben … Da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Vielen Dank für Dein Beispiel und die coole Ansage ! LG

      • silli62 29. Februar 2016 at 9:48 Reply

        Danke :-). Aber bei sowas werde ich immer recht schnell pissig 🙂 gerade dann wenn man anfällig wird gegenüber Menschen mit Handicap

        • Deine Christine! 29. Februar 2016 at 11:06 Reply

          Richtig so 😃🙋 da unterstütze ich Deine Einstellung zu 100 %

  • Anna-Lena 27. Februar 2016 at 23:27 Reply

    “aber beim nächsten Mal fahre ich ihr in die Hacken, öffne die Sahneflasche und sprühe sie von oben bis unten ein.”
    Eine gute Idee 😆 .
    Es gibt sie, die Leute, die mit einem Düsenjet durch ihre Kinderstube gesaust sind, falls sie überhaupt eine hatten 🙁 .
    Lass dich davon nicht beirren, es gibt auch andere!
    LG Anna-Lena

    • Deine Christine! 28. Februar 2016 at 8:27 Reply

      Liebe Anna-Lena! Das mache ich 😃 und beim nächsten Mal, bin ich vorbereitet … 👍 LG an Dich ! Deine Christine!

  • cornelia1972 27. Februar 2016 at 20:23 Reply

    Möglicherweise hättest DU dich ja entschuldigen müssen – was stehst du auch mit deinem Rolli in der Taschenwurflinie……

    • Deine Christine! 27. Februar 2016 at 22:01 Reply

      Das stimmt allerdngs cornelia1972 🙂 ich muss einfach ein wenig selbstreflektierter werden und die Schuld auch bei mir suchen 😉 LG sendet Deine Christine!

  • Follygirl 27. Februar 2016 at 12:29 Reply

    Mit der Sahne ist ein gute Idee! 😀
    Aber nun lese ich mir gerade alles hier durch und frage mich.. WAS soll/muß ich nun machen wenn ich einen Rollstuhlfahrer sehe?
    Ich hab noch nie mit diesem Thema zu tun gehabt (gehe ja kaum mal unter Leute).. ich frage ob ich Türen aufhalten soll … und wenn ich sehe es klappt was nicht würde ich fragen ob ich helfen kann.. ansonsten versuche ich ihnen Platz zu machen… aber was wird eigentlich erwartet und was nicht?
    LG, Petra

    • Deine Christine! 27. Februar 2016 at 12:49 Reply

      Liebe Petra, einfach ganz normal behandeln. Es geht einfach um die normalen Umgangsformen in diesem Fall. Es kann immer mal etwas passieren, aber Entschuldigung sagen wäre in diesem Fall angebracht gewesen. Mehr nicht. Tat auch ein wenig weh … 😉 Türen aufhalten ist immer gut und ansonsten wie einen Gesunden behandeln. Z.B. direkt mit der Person im Rollstuhl sprechen und nicht nur mit der Begleitperson 😉 Eigentlich ganz einfach. Sei Du selbst und dann klappt das schon. Wir erwarten eigentlich gar nicht viel 😉 Herzliche Grüße an Dich 😃

      • Follygirl 27. Februar 2016 at 12:57 Reply

        Das mit der Entschuldigung ist ja selbstverständlich und was Du sonst schreibst auch… wundere mich echt das man sich nicht so benimmt…?
        LG, Petra

        • Deine Christine! 27. Februar 2016 at 13:34 Reply

          Petra, da erleb man oft Sachen, Du glaubst es nicht… Auf der anderen Seite konnte ich einen Alltagsbericht verfassen… Ich sehe es mal positiv 😉

  • Heike 27. Februar 2016 at 11:32 Reply

    Liebe Christine,
    zur Zeit erlebe ich das komplette Gegenteil! Hier in der Reha in Bad Oeynhausen werde ich ständig gefragt, ob man mir helfen darf. Gestern auf dem Weg durch den Kurpark – der Weg steigt an und ich bin durch eine längere Strecke leicht erschöpft – wurde mir mindestens 5 Mal Hilfe angeboten. Zuletzt von einem Vater, der seine ca 5-jährige Tochter fragen ließ, da er die deutsche Sprache nicht beherrschte. Fand ich echt gut!!

    Allerdings gibt es hier endlos Gehandicapte. Vielleicht hättest Du ihr die Tüte Milch mit der Bemerkung: das tut mir aber Leid, auf die bestimmt auch teuren Schuhe fallen lassen sollen😇
    So sprachlos kenne ich Dich garnicht😘
    Diese Rolli-Einkaufswagen sind echt genial. Wir haben auch unsere ‘Lieblingsläden’.
    Ein schönes Wochenende wünscht Deine Heike

    • Deine Christine! 27. Februar 2016 at 12:08 Reply

      Liebe Heike, das freut mich wirklich sehr, so positive Rückmeldung von Dir zu erhalten. Super! Wenn dann noch die KG passt , umso besser 👍👍👍 Tja, auch ich habe Tage, da bin ich sprachlos… selten, aber die gibt es wirklich 😁😉 ich wünsche Dir noch viel Spaß und viel Freude. LG Deine Christine! ❤️😘

  • Ditschi 27. Februar 2016 at 8:27 Reply

    Was für eine Art…Unmöglich…Da fällt einem nichts zu ein…

  • Erika 26. Februar 2016 at 18:16 Reply

    Wie kannst du da auch einfach so stehen? Die Dame wollte gerade “More Drama” in ihre Handtasche bringen und du stiehlst ihr die Show.
    Hast du eine Hupe an deinem Rolli?

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 18:37 Reply

      Hihi, nein, normalerweise bin ich die Hupe und ganz ehrlich, sie muss sehr gedankenversunken gewesen sein, mich nicht zu hören bzw. zu bemerken… Die Gucci-Tutschi-Haltung war irgendwie wichtiger 🙂 LG

  • Aufgewacht 26. Februar 2016 at 16:31 Reply

    Manche Menschen sehen leider nur sich selbst…nur der eigene Ego zählt so nach dem Motto Ellenbogen Prinzip…aber deswegen muss man sich nicht alles gefallen lassen….egal in welcher lebenslange der Mensch sich befindet

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 18:10 Reply

      So sehe ich das auch und normalerweise gibt es auch eine spitze Bemerkung von mir. Aber auch ich bin nicht immer nur gut drauf und kann in solchen Momenten passend wechseln 😉 aber lachen können wir drüber 😃

      • Aufgewacht 27. Februar 2016 at 12:53 Reply

        Wer weiß vielleicht war es in dieser Situation genau richtig..wobei man muss sich nicht alles gefallen lassen!Aber wie du schon sagtest wenn man darüber lachen kann ist es ein gutes Zeichen 😃

        • Deine Christine! 27. Februar 2016 at 13:32 Reply

          Das finde ich auch 😃 und lachen kann nie schaden…

  • kowkla123 26. Februar 2016 at 15:53 Reply

    LIebe Christine, nicht immer einfach, aber du behälst deinen Humor, schönes Wochenende

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 18:08 Reply

      Genau, denn ohne Humor ist es manchmal kaum auszuhalten. Für Dich ein schönes Wochenende! 😃

  • frauenpowertrotzms 26. Februar 2016 at 15:23 Reply

    Nur rücksichtslos solche Menschen und ich geize mittlerweile nicht mehr mir einer passenden Antwort grrr und das mit der Sahnesprühdose, ein super Tipp Christine :*

    Ruf mich an, wenn du “gejagt und beschimpft wirst”, ich helfe dir gerne beim sprühen 😀 (y)

    Herzlichst
    Deine Caro

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 18:07 Reply

      Danke liebe Caro, dann gibt es einen auf die NEUN! 😂😂😂 Gemeinsam geht das noch viel besser. LG Deine Christine! 😘

  • Piette 26. Februar 2016 at 13:04 Reply

    Ich persönlich amüsiere mich köstlich darüber, wenn einige gehende Mitmenschen 1,5 m vor mir zur Seite hüpfen, als wäre ich irgendein Ungeziefer. Nicht so schön sind Mütter die ihren Kindern fast den Arm ausreißen um Platz zumachen. Ich kann doch bremsen…. Manchmal ist es sehr merkwürdig. Da ziehe ich den Hut vor Amerikanern und Thailämdern, die sind was das Thema Handicap angeht echt klasse….👍😄

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 13:29 Reply

      Ich meistens auch, nur da ging es mir echt auf die Nerven! Man erlebt schon Sachen…. unfassbar 😉😂 Andere Länder sind da wirklich weiter… Wir müssen halt noch ein wenig üben 😉 LG

  • kinder unlimited 26. Februar 2016 at 11:54 Reply

    ich finde solche Menschen unmöglich! Aber auch die Supermärkte sollten breitere Wege haben…..in anderen Ländern geht es ja auch ! Ich sehe jetzt die Sahnesprühdose mit anderen Augen;-) LG Ann

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 12:14 Reply

      Liebe Ann, ich auch 😂 und breitere Gänge wären wirklich oft von Vorteil! LG Deine Christine!

  • Zeitreisender 26. Februar 2016 at 11:48 Reply

    Solche rücksichtslosen Mitmenschen gibt es leider immer mehr. Jeder denkt nur noch an sich und Rücksicht oder Anstand kennen die meisten Mitmenschen leider nicht mehr. Das fängt schon morgens im Straßenverkehr an.
    Ich kann deine Reaktion nachempfinden, da ist man erst mal nur noch ohnmächtig vor Wut.
    Kopf hoch und ich wünsche dir ein relaxtes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Volker

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 12:13 Reply

      Den Kopf lasse ich deshalb bestimmt nicht hängen und verbuche es als gelebte Rollstuhl-Wirklichkeit. Beim nächsten “Anschlag” bin ich besser vorbereitet… Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße sendet, Deine Christine 😃

  • einfachtilda 26. Februar 2016 at 11:34 Reply

    Die Sahneflasche ist der Brüller 😂

  • Iris 26. Februar 2016 at 11:23 Reply

    Ein sonderbares Phänomen…
    Manche entschuldigen sich, wenn ich ihnen aus Versehen in die Hacken fahre, andere benehmen sich schlicht unmöglich und werden noch pampig.
    Beispiel:
    Ich sitze bei einer Veranstaltung auf einer Bank, der Rolli ist in Griffnähe neben mir.
    Eine Schickimicki- Mieze nimmt meinen Rolli, ungefragt versteht sich!,legt Handtasche und Jacke darauf und zieht ihn, trotzdem die Bremsen festgestellt sind, näher zu sich, um ihre Sachen in Griffnähe zu haben.
    Meine Entrüstung darüber quittierte sie mit lautem Gezeter, wie unverschämt so Pseudo- Behinderte sich aufführen würden, und das in einer Lautstärke, dass alle Köpfe herum fuhren.
    Ich war völlig perplex… Zum Glück sprang meine gute Freundin mir bei und hat ihr den Kopf aber sowas von gewaschen!
    Sieht ein Rolli aus wie eine Garderobe?
    Oder wie eine öffentliche Parkbank?
    Denn das hatte ich auch schon zweimal, einmal bei einem Konzert, eine lodderige, offenbar betrunkene Frau schmiss sich mit Verve in meinen Rolli, offene Dose Bier in der Hand, Fluppe im Mund. Die Bitte, doch mein Hilfsmittel bitte nicht als Sitzplatz zu nutzen, lief ins Leere, sie sagte, sie brauchen ihn doch gerade nicht.
    Oh Mann…
    Manchmal zweifele ich wirklich am Verstand unserer Mitmenschen.

    Zum Glück habe ich aber als Rollmops auch freundliche und sehr hilfsbereite Menschen erlebt, und einige bekommen es sogar hin, dass man sich dabei nicht fühlt, als ob man ein hilfloses Baby wäre.
    Und genau diese Leute sind es, die mir den Glauben an die Menschheit dann wieder geben!

    Daran sollten wir festhalten, wenn mal wieder ein Hirni meint, uns ärgern zu müssen. 😉

    • Deine Christine! 26. Februar 2016 at 12:10 Reply

      😃 Danke für Deine Erfahrung. Es gibt immer solche und solche, das stimmt. Aber einige Menschen führen sich auf, wie die Axt im Walde… Meistens bin ich schlagfertig, aber hier war ich zur Abwechslung mal sprachlos 😉 In der Menge treffe ich aber auch – genauso wie Du- auf freundliche und hilfsbereite Personen. So ist es😃 LG an Dich sendet, Deine Christine !🙋😘

Leave a Comment