AHB wir oder das WIR zählt

AHB wir

Heute kommt ein erster, kleiner AHB WIR- Zwischenbericht aus dem Quellenhof.

Wie Ihr teilweise ja schon gelesen habt, bin ich im Auftrag meiner Gesundheit unterwegs. Therapiemäßig könnte es natürlich besser laufen, aber was ich noch ergänzend einfügen muss und das ist meines Erachtens auch ein ganz, ganz wichtiger Punkt, die AHB steht und fällt mit:

Natürlich mit den Ärzten & Therapeuten, aber auch mit den Leuten, mit denen man sich umgibt, bzw. mit denen man an einem Tisch sitzt.

Manchmal muss man einfach Glück haben und in diesem Jahr habe ich mal wieder richtig “Sahne” gehabt, da Tisch 11 wirklich einzigartig ist. Wir sind eine gute Mischung aus vielen interessanten Persönlichkeiten, mit ganz unterschiedlichen Krankheitsverläufen.

Außerdem haben wir Spaß und wirklich viel zu lachen. Wir treffen uns nach den Anwendungen, bzw. abends, um etwas gemeinsam zu unternehmen, oder einfach nur, um ein wenig dummes Zeug zu faseln.

😉

Das AHB WIR – Gefühl tut wirklich gut und ist meines Erachtens ein sehr, sehr großer Faktor, das bei der Genesung und bei der Motivation eine große Rolle spielt. Man tauscht sich untereinander aus, gibt Tipps und Tricks, sowie Erfahrungen weiter.

AHB wir

Wirklich empfehlenswert, denn oft steht man in dem ganzen Fachdschungel alleine auf weiter Flur und weiß nach so manchem Arztgespräch rein gar nichts mehr.

Natürlich muss man sich nicht ständig treffen, kann sich auch zurückziehen, um mal sein “eigenes Ding” zu machen. Aber in Summe ist es einfach viel schöner, in einer tollen Gemeinschaft, in einem…

AHB WIR – Gefühl

die AHB, die Reha zu bewerkstelligen.

Gemeinschaft verbindet!

Im besten Fall entstehen sogar langjährige Freundschaften.

Oder wie seht Ihr das?

🙂

In diesem Sinne machen wir hier zielorientiert weiter!

Alles Liebe wünscht,

Deine Christine!

❤️

About

Da geht noch was...! Immer weiter und wenn es geht nach VORNE! Information, Motivation und ein Menge Spaß.

No Comments

  • Susan Sommerfeld 27. Oktober 2015 at 18:11 Reply

    Da kann ich dir nur recht geben liebe Christine. Endlich fühlt man sich verstanden und nicht mehr allein. Ich hab am WE mein erstes Brustkrebs Treffen organisiert und kann genau das wiedergeben was du hier schreibst. Endlich sagt der andere “kennst du das?” Oder “ja du verstehst mich”. Alles Liebe und weiterhin viel Spaß!

    • Deine Christine! 27. Oktober 2015 at 18:49 Reply

      Danke liebe Susan, schön wenn Du das nachvollziehen kannst… Im Wir macht es mehr Spaß und man entwickelt ungeahnte Kräfte. – Du stellst so viel auf die Beine!!! Einfach großartig !!! Hut ab 👍GLG zurück,
      Deine Christine!

  • ODIE 26. Oktober 2015 at 17:03 Reply

    Hallo Christine, gemeinsam ist man immer stärker. So wie Ameisen zusammen das unmögliche schaffen und riesige Bauten unter die Erde setzen. Daher bin ich immer für dich da. GGGLG dein Gold-Löckchen Odie

    • Deine Christine! 26. Oktober 2015 at 20:24 Reply

      Odie mein Goldlöckchen, das freut mich sehr 😃 zusammen sind wir stark ! 😘 GLG Deine Christine!

      • ODIE 26. Oktober 2015 at 22:11 Reply

        Habe heute eine Überraschung an dich in deiner AHB geschickt. Vorab schon mal ein nasser Schlabberer bis der Postbote bei dir war. GLG dein Odie

        • Deine Christine! 26. Oktober 2015 at 23:03 Reply

          Ich freue mich drauf Odie und bin sooooo gespannt 😊😘 LG

  • Alice 23. Oktober 2015 at 2:55 Reply

    Dieses Wir Gefühl kann sehr viel ausmachen. Merke es z.B. derzeit bei meiner Arbeitsstelle, die neu strukturiert wurde und erst jetzt habe ich auch Kontakt zu meinen Kollegen. Und das macht die Arbeit schon einfacher. Und mir wurde auch schon mehrfach empfohlen, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Mein einziger Versuch diesbezüglich endete leider katastrophal. Aber kann es nachvollziehen, dass gerade die Gemeinschaft mit Menschen, die sich in der gleichen Situation befinden wie man selbst, hilfreich sein kann. Dein Text bestärkt mich auch noch mal in dieser Ansicht. Schön, dass du dich in dieser Gruppe so wohl fühlst 🙂

    • Deine Christine! 23. Oktober 2015 at 7:31 Reply

      😃 ja, da bin ich auch froh. Und ja, ein wir, egal ob bei der Arbeit oder Im Privatleben ist meist viel schöner und kann bei schwierigen Situationen sehr helfen. Schön wenn es bei Dir mit dem Arbeitswir jetzt auch entspannter wird! 😃 LG Deine Christine !

  • kowkla123 22. Oktober 2015 at 14:19 Reply

    so ist es, liebe Christine, genieße den Tag

  • Terragina 21. Oktober 2015 at 16:56 Reply

    „Wir” ist auf jeden Fall viel positiver als ein „Ich” und das sollten wir uns immer wieder vor Augen halten und verinnerlichen. Gemeinsam geht vieles leichter, als wenn man es im Alleingang bewältigen muss.

    Ich freue mich, dass Du Deine Spuren bei mir hinterlassen hast, sonst hätte ich Deinen Blog wohl in den Weiten des Netzes wohl nicht entdeckt.

    Alles erdenklich Gute wünsche ich Dir und lasse einen lieben Gruß hier,
    Kerstin

    • Deine Christine! 21. Oktober 2015 at 17:26 Reply

      Danke liebe Kerstin für diesen schönen Kommentar 😃 ich freue mich sehr, wenn ich bei Dir Spuren hinterlassen habe . Einen lieben Gruß an Dich 😃 Deine Christine !

  • Nacho 21. Oktober 2015 at 8:40 Reply

    Wir kennen uns zwar noch nicht – trotzdem wünsche ich dir von Herzen alles Gute! Nachos Leinenhalter Achim

    • Deine Christine! 21. Oktober 2015 at 8:49 Reply

      Vielen lieben Dank, Achim und Nacho😃 es grüßt herzlich zurück, Deine Christine! 😊

  • Darko Piano 20. Oktober 2015 at 20:04 Reply

    Danke,daß ich Euch kennenlernen durfte!

    • Deine Christine! 20. Oktober 2015 at 20:20 Reply

      Darko, ich glaube wir freuen uns alle zusammen über so viel Sahne, Input und Spaß an Tisch 11😃 Du bist ja schließlich auch ein sehr großer Teil von der Nummer 😇 Ein dickes Dankeschön an Dich, Du unser Piano Mann 😊

  • Ditschi 20. Oktober 2015 at 19:40 Reply

    Es freut mich,dass du es mit den Leuten so gut getroffen hast…Ich wünsche euch noch viel Spaß miteinander…

  • minibares 20. Oktober 2015 at 18:25 Reply

    Das ist ja superschön, liebe Christine.
    Ich muss jetzt zur Chorprobe, das ist auch ein Wir.
    deine Bärbel

  • Erwin Nisch 20. Oktober 2015 at 15:38 Reply

    Liebe Christine,

    schön, dass du schon in den ersten Tagen Dein Wir-Gefühl gefunden hast.

    Jahr für Jahr in jeder Reha strebe auch ich von Anfang an danach, möglichst rasch einen kompatiblen Mitstreiterkreis zu bilden – denn ohne dieses Wir-Gefühl geht’s gar nicht.
    Sich wohl oder “zuhause” zu fühlen, beginnt zuerst bei einem selbst. Dabei spielt die positive Grundeinstellung eine entscheidende Rolle angesichts der vielfältigen, teils enormen Probleme.

    Introvertiertheit, Nichtanteilnahme, Selbstbemitleidung sowie andauerndes Jammern und Rummosern lösen Langweile, Frust und Depression aus, was überhaupt nicht dazu führt,
    den notwendigen Therapieerfolg erzielen zu können.

    >> Carpe diem <<

    Viel Erfolg und gute Zeit

    Erwin

    • Deine Christine! 20. Oktober 2015 at 15:56 Reply

      Erwin, da hast Du sooooo Recht . Deshalb ist es auch umso schöner schon die richtigen Leute am Start zu haben ☺️ wünsche Dir alles Liebe & Gute ! Deine Christine!

  • Pete J. Probe 20. Oktober 2015 at 14:43 Reply

    nee, ich seh das gar nicht anders…: ich setz sogar noch was drauf:
    `Das Wir-Gefühl ist ein großer Faktor im ganzen Leben!!!´.
    Schönen Gruß an `die ganze Meute´! 🙂
    bis später mal
    PJP

    • Deine Christine! 20. Oktober 2015 at 14:49 Reply

      Das stimmt natürlich auch und dem habe ich rein gar nichts hinzuzufügen 😊😉 LG zurück, Deine Christine !

  • kinder unlimited 20. Oktober 2015 at 14:31 Reply

    total klasse….TeamWork ist immer gut und verbindet! Lass es Dir gut gehen, trainier/REHA schön und komm bald wieder! LG Ann

Leave a Comment

Ich akzeptiere