Blockade

… Blockade … und Blockaden soll man:

… schnellstmöglich lösen, damit sich die Lage, die Situation entspannt.

Aber um was für eine Art von Blockade handelt es sich hier eigentlich bei mir?

Ist es die Blockade beim Schach spielen?

Nein, ich bin blutige Anfängerin.

Eine Sitzblockade? Ein politischer Protest? Auch wenn ich zur Zeit mit der politischen Situation in unserem Land nicht wirklich zufrieden bin, aber nein, die ist es auch nicht…

Es handelt sich hier eher um die gemeine Schreibblockade. Auch wenn mir mein Sohn ein wunderschönes Buch zu Weihnachten geschenkt hat, über das ich mich riesig gefreut habe:

Blockade

Ich tue mich unendlich schwer, dieses Buch zu füllen, meine Beiträge zu planen oder vorzuschreiben.

Warum das so ist? Keine Ahnung 🤔 oder vielleicht doch?

Ich denke mein Blog lebt von meinen spontanen Einfällen/Ideen, alltäglichen Erlebnissen. Das ist das, was ich gerade in diesem einen Moment schreibe, das ist das, was Deine Christine ausmacht.

Klar mache ich mir auch bei Geistesblitzen eine Notiz in mein kleines Heftchen, aber das ist auch schon das höchste der Gefühle, ansonsten verlasse ich mich voll und ganz auf meine Intuition und mein Bauchgefühl. 😉

Zum Glück ist mein Blog ein sehr schönes Hobby und ich muss nicht von diesem leben, Rechnungen bezahlen, irgendwelche Fristen und Termine für andere Leute einhalten oder Dinge verkaufen.

Das ist das SCHÖNE, ich bin frei wie ein Vogel und kann tun und lassen was ich will und wie ich es will. Was will ich mehr?

Zusätzlich bin ich gerade ein wenig eingespannt, verplant und strukturiere einiges in meinem Leben um.

Vielleicht fällt es mir deshalb im Moment so schwer, etwas aus meinem Inneren heraus zu schreiben und ich bin wie blockiert, vernagelt, verbrettert oder wie man es nennen darf. Kennt ihr das?

In den nächsten Tagen bin ich in Berlin und werde dort bestimmt, einige schöne und erwähnenswerte Dinge erleben und mir positiven Input holen, damit ich aus meiner kleinen Schreibblockade raus und in einen neuen Flow kommen werde.

In diesem Sinne wünsche ich eine gute, entspannte Zeit und wer mag, folgt mir ein wenig auf Instagram durch die Tage. 👍😊

Liebe Grüße sendet für heute,

Deine Christine!

 

 

Photo by Pixabay

About

Da geht noch was...! Immer weiter und wenn es geht nach VORNE! Information, Motivation und ein Menge Spaß.

36 Comments

  • buchstabenwiese 27. Januar 2018 at 19:31 Reply

    Ich kenne das auch, liebe Christine, und ich bin auch eher der spontane Typ, was das Schreiben angeht. Ich schreibe zwar meistens in meinem Kreativbuch handschriftlich vor, aber so richtig planen ist scheinbar auch nicht mein Ding. Ich versuche es manchmal, weil ich regelmäßiger schreiben möchte, doch dann kommt das Leben oft wieder dazwischen. Manchmal plane ich Beiträge, die sich dann so lange hinziehen, bis sie nicht mehr aktuell sind. 🙂

    Herzliche Grüße,
    Martina

    • Deine Christine! 28. Februar 2018 at 9:45 Reply

      Liebe Martina,

      ein wenig verspätet meine Antwort… sorry. Wie es aussieht, hat wohl jeder so eine Phase und geht total anders damit um. – Beiträge vorschreiben kann ich auch leider gar nicht und deshalb muss ich einfach warten, was der Bauch mir vorgibt 😉

      Einen schönen Tag wünsche ich, Deine Christine!

  • Martina 26. Januar 2018 at 18:57 Reply

    Liebe Christine,
    eine kleine Schreibblockade ist doch der Luxus, den wir Hobbyblogger auch mal annehmen sollen.
    Ich freie mich immer über einen neuen Beitrag von dir. Da warte ich dann auch gerne etwas länger.
    Bloggen sollte als Hobby Spaß bringen. Auch ich plane nicht vor, meine Beiträge kommen von Herzen und spontan.
    Wir lesen uns und lieben Gruß
    Martina

    • Deine Christine! 26. Januar 2018 at 20:46 Reply

      Liebe Martina,
      genau so soll es sein. Ich denke auch, den Luxus dürfen wir nutzen und nur schreiben, wenn Herz, Bauch und Kopf dabei sind.
      Herzliche Grüße sendet, Deine Christine

  • alltagschrott.ch 17. Januar 2018 at 10:05 Reply

    Liebe Christine
    Ich kenne Schreibblockaden, vor allem wenn sonst viel los ist. Heftige Gefühle oder Ruhe lassen bei mir oft Worte wieder sprudeln.
    Sei herzlich gegrüßt. Priska

    • Deine Christine! 25. Januar 2018 at 21:20 Reply

      Danke liebe Priska,
      ich hoffe mir ergeht es auch so. Im Moment ist mein Kopf ein wenig voll mit vielen anderen Dingen, die sortiere ich erst einmal und dann sehe ich weiter.
      Liebe Grüße, Deine Christine!

  • Pete J. Probe 17. Januar 2018 at 9:25 Reply

    Moin Christine,
    zufällig geht es mir ähnlich. Hab zwar keine Blockade, nur einfach keine Lust zu schreiben, was ich auf dem Plan habe. Dann bekam ich von einem Leser ein Fotorätsel geschickt – die mach ich ja sonst nur selbst – und hatte leichtes Spiel es in den Blog zu posten. Pause.
    Vorgestern verstarb dann die Dolores … von den Cranberries so plötzlich und unerwartet mit 46.
    Da musste ich einfach einen Nachruf schreiben, weil ich über sie erst im September 17 geschrieben hatte. Ich will das auch hier noch teilen:
    https://4alle.wordpress.com/2018/01/16/dolores-oriordan-ist-gestorben-the-cranberries/
    Als leidenschaftlicher Musiker eine Verpflichtung!
    LG und all the best in Berlin!
    Jürgen aus Loy (PJP)

    • Deine Christine! 25. Januar 2018 at 21:24 Reply

      Lieber Jürgen,
      und so hat jeder seine ganz eigene Blockade oder einfach keine Lust zu schreiben, da
      im normalen Leben auch einiges passiert und dieses im Moment wichtiger ist.
      Vielen Dank für das Teilen.
      Herzliche Grüße sendet, Deine Christine!

      P.S. Berlin war sehr schön

  • Sylvia Kling - Lyrikerin/Autorin/Songtexterin/Entertainerin 16. Januar 2018 at 22:34 Reply

    Liebe Christine,
    das kenne ich nur zu gut!
    Gestern wunderte ich mich sogar, inmitten des Arztmarathons und den Kampf um Verbesserung der Blutwerte (damit ich auch operiert werden kann – sonst “tun” sie es nicht), inmitten der Entkernung unserer gerade erst gekauften Wohnung (Wasserschaden) und stressigem Ausräumwochenende derselben (Lufthol) ein Gedicht geschrieben zu haben.
    Normalerweise bin ich im Stress/in Umbruchsituationen total blockiert.
    Inzwischen weiß ich das.

    Aber was spannend ist:
    Nach diesen Blockaden sprudelt es nur so aus mir heraus.
    Die Pause schafft wieder Kontakt zu mir selbst – Raum für Inspirationen.

    Vielleicht geht es Dir auch so?

    Ich wünsche Dir eine gute Zeit in der Zeit 😉 und wette, danach bist Du voller Schreibenskraft.

    Alles Liebe aber vor allem für Dich!

    💜ensgrüße
    Sylvia

    • Deine Christine! 25. Januar 2018 at 21:28 Reply

      Liebe Sylvia,

      oje, da ist ja auch ganz schön was los… vom Wasserschaden über schlechte Blutwerte…. da könnte ich gar nichts schreiben. – Vielleicht ist eine kurze Pause ob gewollt oder ungewollt wirklich ganz hervorragend, damit es aus einem heraussprudelt.
      Ich bin gespannt, ob es mir auch so ergehen wird.
      Wir werden sehen, auf jeden Fall war es sehr schön in Berlin und der Kopf ist schon ein wenig freier.
      Liebe Grüße sendet, Deine Christine! <3

      • Sylvia Kling - Lyrikerin/Autorin/Songtexterin/Entertainerin 25. Januar 2018 at 21:56 Reply

        Liebe Christine,
        das ist LEBEN – ist immer was los :-). Als ich die letzten sechs Tage im Bett verbrachte, dachte ich an Dich. Als das Fieber vorüber war, schrieb ich und schrieb – weit ab von äußeren Einflüssen und von sozialen Medien (das Handy war aus): zwei Gedichte, einen Songtext für einen Musiker, fünf Aphorismen:
        http://aphorismen-archiv.de/K6717.html

        Ich meinte scherzhaft: “Ich müsste mal krank sein, nu wahr? Da klappt es.”

        Aber es ist nur mein Humor – mit Dir hat das nichts zu tun. Du hast genug mit diesem Thema zu schaffen. Damit möchte ich nur ausdrücken: Manchmal fließt es, wenn man nicht daran denkt, wenn man abschaltet.

        Ich freue mich, dass Deine Zeit in Berlin erfüllend war und Du Dich jetzt ein wenig freier fühlst.

        Viele Drücker,
        Sylvia

        • Deine Christine! 26. Januar 2018 at 11:03 Reply

          Liebe Sylvia,
          schön, wenn ein wenig krank sein dich soooo beflügeln 😉 und so tolle Texte herauskommen. 🙂

          Manchmal fließt es einfach und manchmal eben nicht, aber ich bin da ziemlich zuversichtlich…. ich habe einige Ideen und werde es langsam angehen lassen.

          Berlin war in der Tat BOMBE, meine Neffen bereiten mir wirklich sehr große Freude und Kinder sind einfach ungezwungen, offen und ehrlich….

          Dicken Drücker zurück, Deine Christine! <3

  • NaLos_MehrBlick 16. Januar 2018 at 21:00 Reply

    Liebe Christine,

    Schreibblockaden – ich kenne sie sooooo gut! Vor allem die hartnäckigen, die lange bleiben und sich auf meinen Blog auswirken.
    Mein Tipp diesbezüglich an dich: Setze dich nicht unter Druck und lass dich nicht von einem vielleicht mal gesetzen Ziel (xy Beiträge pro Woche/Monat o.ä.) verunsichern. Lass dir die Zeit, die du brauchst, bis die Texte wieder fließen – mit ruhigem Gewissen, bis es eben so weit ist.

    Ich hatte anfangs beispielsweise das Ziel, einmal pro Woche zu bloggen. Nach einer sehr langen Blockade habe ich das über Bord geworfen und schreibe wirklich nur noch, wenn die Texte auch ohne weiteres rauswollen. Dadurch sind 2017 zwar nur 3 Texte online gegangen – aber es war wenigstens kein Krampf und ich konnte dahinterstehen. War dafür teils bspw. bei Instagram aktiver.

    Ich denke, dass alle deine Leser_innen das total verstehen werden.

    Und zu dem Geschenk: Wirklich eine süße Idee! Aber setz dich auch da nicht unter Druck! Vielleicht bist du nicht der Typ Bloggerin, die großartig im Voraus ihre Beiträge planen kann. Ich hab das auch eine Weile versucht, aber habe dann irgendwann aufgegeben bzw. vielmehr eingesehen, dass das für mich nicht funktioniert. Nun notiere ich nur noch grobe Ideen, damit mein Kopf frei wird. Alles andere ergibt sich dann irgendwann von ganz alleine…

    Okay, jetzt aber genug kluggesch*ssen. 😉

    Ich wünsche dir viel Spaß in Berlin und viel Nachsicht und Geduld mit dir und deiner Blockade!

    Liebe Grüße
    Nadine

    • Deine Christine! 25. Januar 2018 at 21:35 Reply

      Liebe Nadine!

      Du hast es also auch schon durch und kennst das Problem. –
      Ich werde mich auf jeden Fall nicht unter Druck setzen, denn ob ich nun einen Klick mehr oder wenig habe, darauf kommt es mir nicht an, denn ich möchte keine Massenbeiträge schreiben, nur um etwas zu schreiben.
      Mein Bauch und mein Herz müssen dabei sein, dann ist es richtig. 🙂

      Vielen Dank für deine Tipps, und eine schöne Restwoche wünscht, Deine Christine!

      • NaLos_MehrBlick 25. Januar 2018 at 22:10 Reply

        Liebe Christine,
        genauso ist es richtig. Mit Bauch und Herz – das sind auch die besten Beiträge, finde ich.
        Danke, dir auch noch eine schöne Restwoche!
        Liebe Grüße
        Nadine

  • Erwin (Jack) Nisch 16. Januar 2018 at 17:37 Reply

    Liebe Christine,

    jeder Mensch braucht mal ‘ne Auszeit – insbesondere die Kreativen und Fleißigen.
    Gönn sie dir und nütze Sie.
    Ich bin mir sicher, du kommst wieder.

    Schöne Grüße

    Erwin (Jack)

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 18:21 Reply

      Lieber Erwin,

      DU kennst mich schon ganz gut und ja, ich werde den Blog nicht schließen und komme zurück. Ich brauche gerade für einige Dinge ein wenig Luft und deshalb kündige ich das hier offiziell an.

      Jetzt geht es erst einmal Richtung Berlin und mal sehen, was mich dort erwartet.

      Liebe Grüße sendet, Deine Christine!

  • mannisfotobude 16. Januar 2018 at 14:44 Reply

    Ich wünsche dir auf jedenfall ein paar schöne Tage in Berlin und vielleicht kannst du dafür sorgen dass unsere gewählten Frauen und Männer was die Regierung betrifft mal in die Gänge kommen !!!!

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 18:19 Reply

      Lieber Manni,
      ich werde sehen was ich tun kann, aber dort hin zu fahren, steht tatsächlich auf dem Programm.
      Ich werde berichten…..
      Herzliche Grüße, Deine Christine!

      • mannisfotobude 16. Januar 2018 at 19:12 Reply

        Ja den die in Berlin haben auch eine Blockade seit Monaten! Ist nur peinlich und das beste Beispiel wie viel wir als Bürger wert sind !

        • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 19:17 Reply

          Ich mag es auch schon bald nicht mehr im TV verfolgen…. wenn die so weitermachen gibt es Neuwahlen…. so lange, bis das Ergebnis paßt. – So kommt es mir echt schon vor. 🙁

          • mannisfotobude 16. Januar 2018 at 19:18

            Unsere Volksvertreter sind halt machtgeil und nur um das geht es !!!

  • ...der Berliner 16. Januar 2018 at 14:34 Reply

    Sicherlich hat ein jeder Schreiberling schon mal die Blockade kennen gelernt, wo man so leer und ausgelaugt ist, dass man keinen vernünftigen Satz zu Papier bekommt.
    Ich halte mich ja stets an kurze Beiträge, aber auch mir gelingt manchmal nicht viel. Deshalb sehne ich die vier Wochen im Februar herbei, um auf Lanzarote neue Kraft und Ideen zu finden.

    G. l. G. Jochen

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 18:18 Reply

      Lieber Berliner Jochen,

      ja, ich denke du kannst es gut nachempfinden,da du ja auch im Thema bist. Egal ob kurz oder lang, ein Blog bedeutet Arbeit und Vergnügen, aber ist auch nicht mal eben dahin geschrieben. Das wollen wir doch einmal festhalten. 😉
      Deine Auszeit kommt mit großen Schritten uns sie sei dir von Herzen gegönnt.

      Alles Liebe, Deine Christine!

  • Dirk Jakob 16. Januar 2018 at 13:56 Reply

    Hey Christine,

    Michael hat im Grunde schon das wichtigste gesagt.
    Veränderungen jeder Art ziehen eine Trägheit mit sich, die aber sicher keine Blockade sind. Eher ein Aufbruch in neue, noch unbekannte Regionen in denen man nicht zuhause und unsicher ist.
    Veränderungen sollten jedoch immer nur eins bewirken…eine Verbesserung von was auch immer. Niemals eine Verschlechterung. Und wenn diese Verbesserung auslöst, dass sich deine Prioritäten verschieben, dann ist alles gut. Auch wenn dein grandioser, einfühlsamer und hilfreich stützender Blog daran zerbrechen würde.
    Es gibt nur eine Bedingung! Dass es DIR dabei gut geht!
    Wenn das so ist, ist alles andere egal. Ich würde allerdings einen Besen fressen, wenn du deine Gabe -andere mit Worten mitzunehmen und zu begeistern- nicht weiter betreiben würdest. Wenn auch vielleicht auf eine andere Weise.
    Bewahre dir nur immer das Bewusstsein, dass du viele Menschen, in einer ähnlichen Situation wie du, mitgenommen und inspiriert hast, über sich selbst und das Leben nachzudenken. Ich danke dir schon jetzt dafür, dass du das getan hast…egal was du weiter entscheidest zu tun.
    So, jetzt mach dich auf nach Berlin, hab eine schöne Zeit und genieße DEIN Leben.
    Wir alle haben die „Pflicht“ das unsere zu genießen.
    Was ich, für meinen Teil, tun werde. 🙂

    Dirk

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 18:15 Reply

      Hallo Dirk!

      JA, es gibt einen Aufbruch für mich in diesem Jahr, eine Veränderung, die fordert im Moment ein wenig mehr Zeit und deshalb dieser Post.
      Ob es dann schlussendlich besser wird, keine Ahnung, aber wer nicht auf das Tor schießt, kann auch nicht treffen.
      Ich dachte mir, ich werde mich einfach mal höflich für die vielleicht etwas längere Zeit ohne Beitrag abmelden, das macht man doch in einer gut laufenden Beziehung oder etwa nicht 😉 ?
      Da wir eine so tolle Gemeinschaft haben bzw. sind, wollte ich mich einfach kurz erklären, was gerade los ist.
      Den Blog werde ich nicht schließen, das steht im Moment überhaupt nicht zur Debatte, denn es ist meine Herzensangelegenheit und macht mir wirklich sehr viel Freude.
      Und wie könnte ich so sang und klanglos von der Bildfläche verschwinden…. das ist auch nicht meine Art, dann würde es natürlich eine ausführliche Erklärung geben.
      Nein, es ist einfach im Moment ein wenig mehr bei mir los und deshalb komme ich nicht so ins schreiben wie sonst. Mich blockieren Dinge, die erledigt werden müssen…. und zwar jetzt.

      Jetzt fahre ich erst einmal nach Berlin und lass meinen Gedanke freien Lauf….. aber ich habe mich sehr über diesen, deinen Kommentar gefreut, denn er zeigt mir, Deine Christine wird gelesen und hilft dem einen oder anderen Menschen. Wunderbar! 🙂

      Alles Liebe, Deine Christine!

  • Frank F. König 16. Januar 2018 at 13:51 Reply

    Hallo Christine, das kennen glaube ich viele, das Buch wäre interessant. Schreib doch mal was zum Buch wenn du Lust und Zeit findest.

    Liebe Grüße Frank

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 13:56 Reply

      Hallo lieber Frank,
      ja, das Buch ist wirklich toll und sehr schön organisiert, sturkturiert…. aber mir fällt es schwer. Ich muss mich vielleicht ein wenig einlassen und dann mal sehen, vielleicht berichte ich tatsächlich noch drüber.
      Liebe Grüße, Deine Christine!

      • kunstschaffende 16. Januar 2018 at 17:23 Reply

        Ich verstehe Dich sehr gut! Meine Blogbeiträge entstehen auch spontan, ich könnte das nicht planen!
        Wünsche Dir eine gute Fahrt und eine tolle Zeit in Berlin! 😉💋
        LG Babsi

  • kowkla123 16. Januar 2018 at 13:48 Reply

    viel glück für dich, wünsche einen schönen Tag ohne Kummer und Sorgen, Klaus

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 13:50 Reply

      Danke Klaus, das wünsche ich auch und eine
      schöne Restwoche,
      Deine Christine!

      • kowkla123 18. Januar 2018 at 12:49 Reply

        hatte ja eine kieferop, ich wusste nicht, dass es so richtig schmerzhaft ist und lange dauern soll, Klaus

  • mailpro 16. Januar 2018 at 12:41 Reply

    Liebe Christine,
    Deine Beiträge sind für mich stets lesenswert gewesen! Und natürlich freue ich mich, wenn es dann wieder Neues von Dir zu erfahren gibt!

    Aber, zum Leben gehört dazu, dass es mal produktivere und eben mal weniger produktive Phasen gibt. Das gehört genauso dazu. Wenn Du Dich immer zwingen würdest, “endlich mal wieder” etwas zu schreiben, dann würde ganz bestimmt die Qualität darunter leiden. Und die steckt in jedem Deiner Beiträge, die unverwechselbare “Deine-Christine-Qualität”! Deshalb lese ich hier auch so gerne, weil Dein Engagement, Deine Menschlichkeit und Dein vielseitiges Interesse erlebbar werden.

    Ich wünsche Dir alles Gute in Deiner schöpferischen Pause!
    Lieben Gruß,
    Michael

    • Deine Christine! 16. Januar 2018 at 13:48 Reply

      Lieber Michael!

      Vielen Dank für diese lieben Worte, das geht ja runter wie Öl. 🙂

      Schön, wenn der Blog gefällt und du die Beiträge lesenswert findest. Da strahlt mein Herz und ich denke es würde jedem anderen Blogger auch so ergehen.
      Ich will mich einfach nicht stressen, verbiegen und nur genau dann schreiben, wenn es mir wirklich gefällt und ich eine kleine “Eingebung” oder wie man das nennen mag habe. 😉
      Alles andere wäre krampfig und das soll es ja nun wirklich nicht sein.

      Eine kleine schöpferische Pause, wir werden sehen, wie lange sie dauert… werde ich auf jeden Fall jetzt einlegen, denn ich fahre nach Berlin und werde dort bestimmt einiges erleben.

      Liebe Grüße zurück,

      Deine Christine!

      • mailpro 16. Januar 2018 at 15:32 Reply

        … dann wünsche ich Dir jetzt alles Gute in Berlin und mit Deinen Erlebnissen dort! Komme gut hin und auch wieder nachhause!
        Lieben Gruß, Michael

Leave a Comment

Ich akzeptiere