Wie eine Königin im Theater des Westens… Mamma Mia!

Wie eine Königin im Theater des Westens

Das Theater des Westens hat mich königlich empfangen….

Eine Angestellte, in roter Uniform, hat uns vor dem imposanten Gebäude abgeholt und direkt in den Fahrstuhl für Menschen mit Handicap geführt.

Wunderbar und gleich von Anfang an fühle ich mich: Herzlich willkommen!

 

Theater des Westens Mamma MiaDas Stage Theater des Westens befindet sich im Stadtzentrum Berlins.

Im Jahr 1896 öffnet der wilhelminische Prachtbau.

Märchen aus Tausendundeiner Nacht, sowie Operetten stehen auf dem Programm.

Heute sind es Musical-Klassiker mit Starbesetzung, sowie Preisverleihungen oder Gala Veranstaltungen.

 

Das Theater beschäftigt kein festes Ensemble, sondern zeigt Langzeit – Aufführungen mit Produktionen der Stage Entertainment.

Außerdem gehört es zu den renommiertesten und schönsten Theaterhäusern Deutschlands.

————————————————————————

 

 

Aber von vorne… meine Schwester hat mir zu meinem diesjährigen Geburtstag ein Musical Besuch im Theater des Westens geschenkt.

Mamma Mia sage ich da und bin geflasht und überwältigt.

– Zwar habe ich im April Geburtstag.

– Ich kenne das Musical in der englischen Version aus Hamburg.

– Deshalb ist die Vorfreude mäßig bis heiter, aber was soll ich sagen???

Ich werde eines Besseren belehrt und positiv überrascht.

 

Wir haben vor dem Theater des Westens einen Behindertenparkplatz bekommen. Dort begleitet uns die freundliche Doorfrau zum seitlichen Fahrstuhl für Menschen mit Handicap. Bei Bedarf schiebt sie den Rollstuhl, aber auf das Angebot verzichte ich gerne. Selbst ist die Frau. 😉

(Sind wir alleine unterwegs, sprechen wir die Angestellten in roter Uniform vor dem Eingang zum Theater des Westens an. Er oder sie begleiten uns zum Platz und sind behilflich.)

Im Fahrstuhl komme ich mir vor, wie im Spielfilm Titanic. Sobald sich die Tür zum Hochparterre öffnet, weiß ich, der Abend gelingt. Wow!

Der absolute Oberhammer! Ein anderer Ausdruck fällt mir für diesen Anblick nicht ein.

Mit Kronleuchtern bestückt erstrahlt das Gebäude imposant und herrschaftlich. Roter Samt unterstreicht das königlich, elegante, Ambiente. Die opulente Innenarchitektur wirkt mondän.

Unsere Laune steigt und wir sind positiv überrascht.

 

Theater des Westens

 

Wie eine Königin im Theater des Westens

Wir trinken ein Glas Sekt 🥂 auf den Abend und bestellen gleich für die Pause ein Getränk unserer Wahl. Dieses steht, sobald die Pause beginnt, mit Namensschild separat an einem Tisch für uns bereit. Perfekt!!!

Und jetzt mein Highlight des Tages: Wir Rollstuhl-Fahrer haben super duper Plätze. Ich komme mir vor wie eine Königin 👸 da wir den besten Platz mit dem besten Blick auf die Bühne erhalten. Die Begleitperson sitzt hinter oder neben einem. Einfach wunderbar!

 

Mamma Mia für das Theater des Westens kann ich da sagen….

Oft kommt es vor, dass wir Rollstuhlfahrer abseits und auf den schlechtesten Plätzen sitzen. Hier ist es definitiv anders.

Das Musical überzeugt! Die Abba Lieder singen die Musical Darsteller in deutscher Sprache. OK, wir kennen die Lieder in der englischen Version, aber die deutsche Version finden wir im Laufe des Abends super. Die Künstler geben alles und wir sind mitten im Geschehen.

Mamma Mia, das habe ich nicht gedacht!

Am liebsten wäre ich aus meinem Rollstuhl direkt auf die Bühne gesprungen, um eine Runde mitzutanzen.

Wir lieben es und die Hauptdarsteller sind mega gut, großartig und zu empfehlen!!!

Der Abend vergeht wie im Flug.

Die Doorfrau bringt uns nach Ende des Musicals zurück aus dem Gebäude. Wir waren ruck zuck am Auto und konnten unser Glück 🍀 und den wunderschönen Abend nicht begreifen. Die ganze Rückfahrt haben wir gelacht, gescherzt, Mamma Mia gesungen und das Erlebte Revue passieren lassen.

Fünf von fünf Sternen und ein Tipp wert …

 

Wo bekommst du das Ticket für das Theater des Westens her?

Tickets_Mamma_Mia

Die Tickets kannst du über diese Hotline bestellen.

Personen mit einem Behindertenausweis rufen diese Nummer ebenfalls an. Wir buchen telefonisch. Warum? Damit alles reibungslos abläuft und wir diesen Besuch nicht vergessen. Positive Erinnerungen schaffen lautet hier mein Stichwort. 😉

Es gibt vier Plätze für Rollstuhlfahrer mit Begleitpersonen im Hochparterre. Dort gibt es ausreichend große Behinderten WCs. Perfekt.

Das Stage Entertainment gibt einen Rabatt von 20% auf den Ticketpreis. Dieser gilt für die schwerbehinderte Person mit einem Grad der Behinderung von 70 % aufwärts, sowie für ihre Begleitperson. Dies gilt nicht in allen Sitzplatzkategorien.

Die Vorstellungen in der Woche und am Nachmittag sind gegenüber dem Wochenende günstiger.

Dies ist ebenso eine Überlegung wert. 😉

 

Wie komme ich zum Theater des Westens? Wo kann ich parken?

Zwei Behinderten Parkplätze sind um das Theater des Westens verteilt zu finden. Wir haben einen erwischt und standen direkt vor der Tür. Ich denke, rechtzeitig anreisen ist in diesem Fall hilfreich.

Die Parkhäuser Am Zoo und Kranzler Eck werden empfohlen. Dort gibt es ebenfalls Parkplätze für Behinderte. Die Entfernung beträgt circa fünf Minuten zum Theater des Westens. Die nächsten Bus- und Bahnstationen findest du hier.

 

Meine Bewertung:

Also ich sage klar JA zu einem Besuch vom Musical Mamma Mia mit Rollstuhl und Handicap.

Wieso? Hier ein kurzer Einblick, der überzeugt:

Hach, war das schön und am liebsten wäre ich aufgesprungen um mitzumachen.

 

Musical, Musical, Musical … ich liebe Musicals!!!

Warst du dort? Wie hat es dir gefallen?

Für heute sage ich: Mamma Mia und Tschüss von der virtuellen Dancing Queen,

Deine Christine!

 

 

 

 

 

 

 

P.S. Oder ihr kommt nächste Woche mit mir mit nach Cuxhaven 😉

 

About

Da geht noch was...! Immer weiter und wenn es geht nach VORNE! Information, Motivation und ein Menge Spaß.

12 Comments

  • Barbara 13. Oktober 2019 at 17:27 Reply

    Liebe Christine,

    Erst einmal muss ich feststellen, dass Deine Beiträge immer unglaublich detailliert sind. Dazu immer wunderschöne Fotos (Deine Schwester und Du , ihr seht euch ja so ähnlich, 2 sehr hübsche Ladies)

    Und zum Musical. Das muss ja ein wundervolles Erlebnis gewesen sein. Das Ambiente SC Horn perfekt und dass Du wie eine Königin behandelt wurdest, hast Du mehr als verdient. (Wenn man diesen Beitrag vorher hätte lesen können)😉
    Allerherzlichste Grüße
    Barbara

    • Christine 13. Oktober 2019 at 17:40 Reply

      Liebe Barbara,
      ich versuche tatsächlich den Menschen mit Rollstuhl und Handicap einen Anstoß zu geben.
      Es gibt immer Hindernisse und viele haben Angst es zu wagen. So ist alles detailliert beschrieben. Anrufen und aktiv werden, das liegt dann allerdings bei ihnen. 😉

      Stimmt, wir sehen uns ähnlich. Früher hat man uns oft verwechselt. – Das Musical war der BURNER. Wirklich zu empfehlen und die Hauptdarsteller ganz, ganz großartig.

      Liebe Grüße zurück, Deine Christine!

  • Kurt Singer 13. Oktober 2019 at 14:39 Reply

    Du hast mich für die Idee begeistert. Ich durfte als Jugendlicher schon einmal das Theater des Westens besuchen, damals “My Fair Lady”. Und jetzt habe ich Lust auf Mamma mia.

    Und ach- wie ich Dir wünschen würde, Du könntest auf die Bühne springen und mittanzen. Ich denke, Dein Rollstuhl hat sicher sicher nicht wenig bewegt, oder?
    Liebe Grüße, ein Nichtbehinderter
    Kurt

    • Kurt Singer 13. Oktober 2019 at 14:43 Reply

      Damals war die Aufführung mit Paul Hubschmied, Karin Huebner und Rex Gildo.

      • Christine 13. Oktober 2019 at 15:21 Reply

        Das war ein wenig vor meiner Zeit 😉

    • Christine 13. Oktober 2019 at 15:21 Reply

      Hallo Kurt,
      man muss nicht behindert sein, um hier mitzulesen 😉 Es gibt auch Themen, die nicht unbedingt etwas mit MS zu tun haben.
      Erst einmal: Herzlich willkommen.
      Das ich andere mit dem Artikel begeistere, das war mein Anliegen. Und schön, wenn das geklappt hat. Fahr hin, denn es lohnt sich wirklich.
      Ja, ich wäre sehr, sehr gerne runtergehüpft, aber ein paar Grenzen gibt es dann doch … Der Rollstuhl hat meine Einlage gut ausgehalten und wir sind wohlbehalten zu Hause angekommen.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag,
      Deine Christine!

      • Kurt Singer 13. Oktober 2019 at 16:35 Reply

        Hallo Christine,
        ich bin ja schon vor einiger Zeit auf Deinen Blog gestoßen und lese seither begeistert mit. Und ich bin immer mehr ein Fan von Dir, den Deine Ausstrahlung gefangen nimmt.

        Liebe Grüße
        Kurt

        • Christine 13. Oktober 2019 at 16:57 Reply

          Danke für die Blumen lieber Kurt, schön, dass Du dabei bist. Liebe Grüße

  • Georg Dahlhoff 13. Oktober 2019 at 12:12 Reply

    Hallo Christine,
    das muss ja wirklich ein tolles Erlebnis gewesen sein. Danke dass Du Deine Eindrücke mit uns geteilt hast. Das letzte Mal dass meine Frau und ich ein Musical besucht hatten, ist schon wieder gut 20 Jahre her. Damals war ich allerdings noch nicht nennenswert gehandicapt. Dein Post macht echt Lust es mal wieder anzugehen, diesmal allerdings per Rolli.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, LG Georg

    • Christine 13. Oktober 2019 at 13:19 Reply

      Hallo Georg,
      dann würde ich es wagen, denn das ist wirklich zu empfehlen. Also mit Rollstuhl klappt es hervorragend, da habe ich schon ganz andere Dinger erlebt… 😉
      Und da ich auch immer sehr kritisch bin, alles vorher abchecken will, war ich in der Tat positiv überrascht.
      Viel Spaß und vielleicht eine Weihnachtsgeschenkidee. 😉
      Liebe Grüße zurück, Deine Christine!

  • Clara Himmelhoch 13. Oktober 2019 at 10:10 Reply

    Liebe Christine, da freue ich mich für dich, dass alles so schön war. Ich selbst war noch nie in diesem Theater – für die letzten 15 Jahre habe ich die Entschuldigung, dass ich nichts verstehe und dafür dann nicht so viel Geld ausgeben kann. – Wie ich mich für die Jahre 1990 – 2004 rausrede, weiß ich nicht.
    Egal, ich freue mich, dass sich eine Berliner Einrichtung mal wirklich gut benommen hat – sonst haben ja die Berliner nicht gerade einen guten Ruf.
    Ganz liebe Grüße von Clara

    • Christine 13. Oktober 2019 at 10:24 Reply

      Liebe Clara,
      das war wirklich ganz, ganz toll und in deutscher Sprache auch sehr zu empfehlen. Also, falls Du einaml die Chance hast, nutze sie, denn es ist toll.
      Einen schönen Sonntag wünscht, Deine Christine!

Leave a Comment

Ich akzeptiere